Hooks

WordPress Hooks Definition

Hooks sind das Rückgrat von WordPress. Sie ermöglichen WordPress Entwicklern in den WordPress Workflow einzugreifen, ohne dabei den Kern der Software zu verändern. Es handelt sich dabei, vereinfacht gesagt, um Platzhalter sowohl in der WordPress Software selbst als auch in Themes und Plugins. An Stelle dieser Platzhalter lässt sich mit Hilfe der Hooks ein benutzerdefinierter Code einfügen, um Funktionen bzw. Inhalte zu ergänzen oder Daten zu verändern.

Es gibt zwei wesentliche Arten von Hooks: Action Hooks und Filter Hooks.

Danijel

Hi, mein Name ist Danijel Rose, ich bin der Gründer von WebGeckos, WordPress Trainer und Berater aus Bad Tölz, südlich von München. Über meine WordPress Erfahrungen blogge ich hier auf WPC. Mit WordPress erstelle ich vor allem gerne hochwertige Firmenwebsites, Mitgliederseiten und WordPress Multisites.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um die Website für dich optimal zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.