WordPress Hosting Empfehlung 2020 mit Entscheidungshilfe

Bei der Wahl eines Hosting Anbieters gibt es einiges zu beachten. Die aus meiner Sicht vier wichtigsten Punkte habe ich in diesem Beitrag zusammengefasst. Zufällig hatte es sich ergeben, dass alle 4 Punkte mit einem „S“ anfangen und so ist die 4S-Methode von WPC entstanden, mit der du den richtigen Hosting Anbieter für dein Webprojekt finden kannst.

Es ist zum Teil schwierig, vor dem Kauf die Punkte zu überprüfen, aber in der Regel hat man bei einem Vertragsabschluss im Internet eine Widerrufsfrist von 14 Tagen. Wenn du also feststellst, dass eine der folgenden Bedingungen im Nachhinein nicht erfüllt wird, solltest du einen Hoster-Wechsel in Betracht ziehen.

Nach den vier Entscheidungskriterien gebe ich dir auch meine persönliche Hosting Empfehlung. In den zahlreichen Kundenprojekten habe ich mit verschiedenen Hosting Anbietern zu tun. Du erfährst, welche die aus meiner Sicht beiden besten Hosting Anbieter in Deutschland sind.

Richtigen Hosting Anbieter auswählen nach der 4S-Methode

Safe / Sicher

Vielleicht denken viele: „Ich habe doch nur eine etwas ausführliche Visitenkarte im Web, um mein Kleinunternehmen zu präsentieren – ohne Kundendaten und ohne Kreditkartendaten. Warum also der ganze Lärm bzgl. der Sicherheit? Welchen Grund haben die Hacker, eine Seite zu hacken bei der es nichts zu holen gibt?“

Die Hacker suchen unsichere Websites im Internet, um sich darüber Zugang zum Server zu verschaffen und in deinem Namen bzw. im Namen deines Unternehmens sogenannte Phishing-Mails zu verschicken. Das sind die Mails, die nur darauf warten, dass der Leser auf einen Link klickt, um ein bösartiges Skript auf dem Rechner zu installieren. Das stellt nicht nur einen enormen Image Schaden für dein Unternehmen dar. Im schlimmsten Fall landet deine Website auf einer Spam- und Blacklist von Google, wodurch alle SEO- und Marketing-Bemühungen vergeblich wären. Und was bringt eine Seite, die nicht gefunden wird…

Die 1-Klick Installation von WordPress ist sehr bequem und wird von den meisten Hostern angeboten. Kein Wunder, dass viele Website Besitzer diese vereinfachte Installationsmethode bevorzugen. Doch Vorsicht! Nicht bei jedem Hoster ist diese Methode auch wirklich sicher. Wie du die Sicherheit bei einer 1-Klick Installation von WordPress überprüfen kannst, habe ich in diesem Video Tutorial aufgezeigt.

In der globalen Marktanalyse von Cloud Spectator wurden die Leistungen von 17 WordPress Hoster weltweit analysiert. Sowohl im Bereich Sicherheit als auch in der Gesamtwertung hat HostPress als bester deutscher WordPress Hosting Anbieter abgeschnitten.

Bester WordPress Hosting Anbieter aus Deutschland in Bereich Sicherheit

Bestes WordPress Hosting aus Deutschland – HostPress

Speed / Schnelligkeit

Viele Website-Betreiber machen bereits bei der Hosting-Auswahl einen großen Fehler. Sie entscheiden sich für das günstigste Angebot, ohne sich der Konsequenzen bewusst zu sein. Denn die günstigen Anbieter können den niedrigen Preis nur anbieten, indem sie an der Qualität sparen. Im diesem Fall ist niedrige Qualität gleichzusetzen mit Performance Einbußen, wie langsamen Antwortzeiten des Servers und geringer Execution Time, die gerade für ressourcenhungrige WordPress Plugins extrem wichtig ist.

Auf dem HostPress Blog findest du einen umfassenden Artikel darüber, wie du die Performance deiner WordPress Seite optimieren kannst. Mit den Maßnahmen, die in dem verlinkten Artikel erklärt werden, kannst du deine WordPress Website schneller machen, auch wenn du dich für den „falschen“ Hosting Anbieter entschieden hast. Worauf du jedoch keinen Einfluss hast ist, die Zeit, die vergeht, bis das erste Byte vom Server zum Browser übertragen wird (Time To First Byte = TTFB). Die maximale Execution Time lässt sich zwar auch bei manchen Billig-Anbieter in den Server-Einstellungen ändern, es kann jedoch sein, dass das verfügbare Maximum für eine größere WordPress Seite nicht ausreicht.

Die niedrige Qualität spiegelt sich oft auch im mangelhaften Kunden-Support wider, wie du gleich noch sehen wirst.

SEO

Was hat denn der Hosting Anbieter mit SEO zu tun? Zum einen ist das die Folge aus den ersten beiden S-Punkten. Denn wenn eine Website nicht sicher oder nicht schnell genug ist, kann das zu erheblichen SEO-Nachteilen führen. Zum anderen bieten manche Hoster gezielte Dienstleistungen an, um dich bei deinen SEO Bemühungen zu unterstützen.

Zusammenhang zwischen der Website Performance und SEO 

Oft muss ich feststellen, dass auch meine Webdesign Kollegen der Website Performance nicht genügend Bedeutung zukommen lassen. Ich möchte deshalb an dieser Stelle nochmal den „langsame Ladezeiten – genervte User – schlechteres Ranking“-Teufelskreis aufzeigen:

Ein Internet User gibt einen Suchbegriff in das Suchfeld bei Google ein, klickt auf Return und bekommt eine Suchergebnisliste (Search Engine Result Page = SERP), die laut Google am besten zu der Suchanfrage passt. Er klickt auf das erste Ergebnis und wartet, und wartet, und wartet… Nach einer gefühlten Ewigkeit (ca. 3 Sekunden) wurde die Seite immer noch nicht (vollständig) geladen und der User kehrt genervt zu der Suchergebnisliste zurück und klickt auf das nächste Ergebnis. Dieses Nutzer Signal wird auch als Back To SERP Rate bezeichnet. Sobald diese Rate ansteigt, ist das für Google ein Zeichen, dass die dazugehörige Webseite nicht zur Suchanfrage passt. Die Folge ist eine Abstufung im Ranking.

Immer mehr Hoster bieten mittlerweile auch eigene SEO Tools an, wie z. B. die Boosting Box von Alfahosting oder das SEO Toolkit von HostPress. Bei beiden Tools handelt es sich um eine abgespeckte Variante einer umfangreichen Premium Version, die in der Regel von Drittanbietern angeboten werden. Evtl. wäre es hier sinnvoll, diesen Service weiter auszubauen, um sich noch mehr von der eigenen Konkurrenz abzusetzen. Für den Website Besitzer ist es auf jeden Fall ein Mehrwert, den SEO Zustand der eigenen Website direkt im Kunden-Account zu sehen, ohne extra einen SEO Check durchführen zu müssen.

Viele Hosting Anbieter haben ihre eigenen SEO Tools

Viele Hosting Anbieter haben ihre eigenen SEO Tools – Hier als Beispiel das SEO Toolkit von HostPress

Support

Als ich den Kundensupport von 1&1 IONOS wegen eines Problems auf einer Kundenseite kontaktiert habe, bekamen wir (mein Kunde und ich) nach ca. einer Woche eine Bestätigungsmail, indem sie uns freundlich darüber informierten, dass sie unsere E-Mail erhalten haben und dass sie unser Anliegen schnellstmöglich bearbeiten werden. Kein Kommentar…

Wie guter Kundensupport geht, zeigen wieder mal meine bereits erwähnten Beispiele: HostPress und Alfahosting. Es kam durchaus schon mal vor, dass ich mit einem der kompetenten Service-Mitarbeiter von Alfahosting am Samstagabend telefoniert habe und mir auch wirklich gleich bei meinem Problem geholfen wurde. Vielleicht fragst du dich jetzt: Hat der denn am Samstagabend nichts besseres zu tun? Ich bin Vater von 2 Kindern, also: Nein 🙂

Die gleiche positive Erfahrung habe ich auch mit HostPress gemacht. Als einmal meine Seite am Wochenende nicht erreichbar war, bekam ich innerhalb von wenigen Minuten Top-Unterstützung per Chat und mein Problem konnte in kürzester Zeit gelöst werden. Sehr beruhigend ist auch, dass das HostPress Service Team viel WordPress Know-How besitzt, was ich als einen großen Vorteil gegenüber anderen Hostern sehe.

Diesen Punkt kann man sehr wohl auch vor der Unterzeichnung des Vertrages testen. Rufe einfach beim Kundensupport an und teste den Service auf Kundenfreundlichkeit, Antwortgeschwindigkeit, Kompetenz etc. Wenn du ewig in der Warteschleife wartest oder mit einem Roboter sprichst, kannst du davon ausgehen, dass sich das als zahlender Kunde auch nicht ändern wird. Es ist natürlich hilfreich, sich vorher eine banale Frage zu überlegen, für den Fall dass doch ein Mensch abnimmt. Eine sinnvolle Frage könnte z. B. sein: Mit wie vielen Kunden muss ich mir einen Server teilen? Das ist eine Information, die viele Hoster nicht gerne öffentlich auf ihrer Website kommunizieren.

Weitere WordPress Hosting Tipps für 2020

Was sollte man beim Thema Hosting im Jahre 2020 noch beachten? Weitere hilfreiche Hosting Tipps für deine Website findest du in meinem neuesten Gastbeitrag auf dem HostPress Blog. Je nach Art der Website, die du betreibst, können unterschiedliche Entscheidungskriterien eine Rolle spielen.

Hier geht es zum Gastbeitrag: WordPress Webhosting 2020

Beste Hosting Anbieter in Deutschland

Hast du keine Zeit und Lust den richtigen Hosting Anbieter zu suchen? Dann folgen hier die WordPress Hosting Empfehlungen von WPC passend zum verfügbaren Budget:

HostPress – Bestes WordPress Managed Hosting

Wenn du dir die Suche nach dem richtigen Hoster sparen möchtest, empfehle ich dir für deine WordPress Website HostPress.

HostPress WordPress Hosting Gutschein

Alfahosting – Bestes WordPress Shared Hosting

Falls du keine WordPress Seite hast oder über ein geringes Budget verfügst, sind die Business Tarife von Alfahosting (Affiliate Partner Link) die richtige Wahl.

Und wenn ich dir zum Schluss noch einen Tipp geben darf:

Spare nicht am Hosting, sondern lieber an WordPress Themes und Plugins!

d

Danijel

Hi, mein Name ist Danijel Rose, ich bin der Gründer von WebGeckos, WordPress Trainer, Online Dozent und Berater aus Bad Tölz, südlich von München. Über meine WordPress Erfahrungen blogge ich hier auf WPC. Mehr über mich und WPC.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 8. Januar 2020

    […] Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie viel er bereit ist, für das Hosting seiner Webseite zu bezahlen. Aber jeder, der eine anspruchsvolle Webseite betreibt bzw. wem eine gute Performance wichtig ist, der sollte an dieser Stelle nicht zu sparsam sein. Hier findet ihr auch noch meinen aktuellen Beitrag zum Thema: WordPress-Webhosting Entscheidungshilfe – was beim Hoster wirklich zählt! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies, um die Website für dich optimal zu gestalten und zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.