WordPress Plugin installieren

WordPress Plugin installieren
Bewerte diesen Beitrag

Es gibt in WordPress mehrere Möglichkeiten, ein Plugin zu installieren. Dieser Beitrag zeigt die 3 unterschiedlichen Methoden und wann welche Methode angewandt werden sollte.

1. WordPress Plugin installieren von wordpress.org

Das ist die einfachste Variante. Gehe im Adminbereich zu Plugins > Installieren (1) und gebe in das Suchfeld (2) entweder einen Suchbegriff oder den Namen des Plugins ein. Wenn du das Plugin, das du suchst, gefunden hast, klicke auf Installieren (3) und anschließend auf Aktivieren.

WordPress Plugin installieren

WordPress Plugin installieren

2. Externe WordPress Plugins installieren (nicht wordpress.org)

Die Plugins, die nicht auf der wordpress.org Plattform vorhanden sind, können über die Funktion Plugin hochladen (4) hochgeladen werden. Achte darauf, dass du das Plugin in diesem Fall als zip-Datei hochlädst. Nach erfolgreichem Upload musst du das Plugin nur noch Aktivieren.

3. Große externe WordPress Plugins installieren

Je nachdem, wie die Einstellungen auf deinem Server (max. Execution Time bzw. max. Upload Dateigröße) eingestellt sind, kann es passieren, dass du die zip-Datei des Plugins nicht hochladen kannst. Das ist in der Regel bei sehr großen zip-Dateien der Fall. Hier gibt es wiederum mehrere Lösungen:

Server Einstellungen ändern

Wenn du Zugang zu den Servereinstellungen bei deinem Hosting Anbieter hast, kannst du die max. Execution Time (max_execution_time) und/oder das max. Uploadvolumen (upload_max_filesize) erhöhen. Bei Alfahosting kannst du die nötigen Einstellungen unter Experten-Einstellungen > Server-Einstellungen vornehmen.

Das Plugin „Upload Larger Plugin“ verwenden

Das Plugin „Upload Larger Plugins“ zu verwenden, erscheint auf den ersten Blick ein wenig paradox. Man muss ein Plugin installieren, um ein anderes hochladen zu können. Es ist jedoch eine elegante Lösung, gerade wenn du keine Möglichkeit hast, die Servereinstellungen anzupassen. Du kannst auch das Plugin sofort wieder löschen, nachdem du dein Wunsch-Plugin hochgeladen hast.

Das Plugin manuell mit einem FTP Programm hochladen

Mit dem Programm Filezilla oder FireFTP für Firefox User kannst du das Plugin auch manuell hochladen. Achte darauf, dass das Plugin vorher entpackt (entzippt) werden muss. Danach kannst du den Plugin Ordner einfach in das Verzeichnis wp-content/plugins auf deinem Server hochladen. Du kannst anschließend im Adminbereich deiner WordPress Seite unter dem Menüpunkt Plugins das hochgeladene Plugin aktivieren. Diese Installationsmethode eignet sich übrigens für alle Plugins.

Hast du noch Probleme mit der Plugin Installation?

Falls du noch Schwierigkeiten hast, ein Plugin zu installieren, hinterlasse einfach unten einen Kommentar und ich werde versuchen, dir dabei zu helfen.

WordPress Plugin installieren
Bewerte diesen Beitrag

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.