Kostenlose SEO Analyse mit Spotibo (Review)

Kostenlose SEO Analyse mit Spotibo (Review)
5 (100%) 3 votes

Bevor man sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigt, ist es wichtig, den Ist-Zustand der eigenen Website aufzunehmen. Nur so lässt sich feststellen, welche Optimierungsmaßnahmen überhaupt Sinn ergeben. Ein kostenloses SEO Analyse Tool, mit dem eine solche Ist-Aufnahme durchgeführt werden kann, ist Spotibo.

Disclaimer: Bei dem folgenden Artikel handelt es sich um ein bezahltes Review, die Bewertung des SEO Tools Spotibo spiegelt jedoch meine persönliche und ehrliche Meinung wider.

Die Stärken von Spotibo

Übersichtlichkeit

Was sofort sehr positiv auffällt, ist die übersichtlich gestaltete Benutzeroberfläche. Nachdem der User die URL seiner Webseite eingegeben hat, wird ihm zusammenfassend das Resultat der SEO Analyse angezeigt. Das Ergebnis enthält die Anzahl der Fehler und Warnungen sowie die Anzeige, wieviele Checks ohne Fehler durchgeführt wurden.

Kostenloses SEO Analyse Tool Spotibo - Übersichtliche Darstellung des SEO Audits

Kostenlose SEO Analyse mit Spotibo – SEO Audit übersichtlich dargestellt

Scrollt der User weiter nach unten, ist die Analyse in Unterbereiche aufgeteilt, wo weitere Details eingesehen werden können. Auch hier wird der Benutzer nicht durch Unnötiges abgelenkt, wie etwa durch Werbung in der Sidebar, was bei kostenlosen SEO Tools durchaus der Fall sein kann.

Kostenlose SEO Analyse ohne Registrierung

Die SEO Anlayse von jeweils einer URL ist kostenlos und ohne Registrierung möglich. Im Gegensatz zu anderen kostenlosen SEO Tools können bei Spotibo einzelne URLs von insgesamt 50 Websites (50 verschiedene Domains) so oft wie gewünscht analysiert werden. Bei vergleichbaren Anbietern muss eine Registrierung bereits nach 3 Checks erfolgen.

Kostenlose und einfache Registrierung mit Google

Die Registrierung bei Spotibo ist kostenlos und kann ohne Angabe von Kreditkarten-Daten durchgeführt werden. Die Möglichkeit sich mit Google anzumelden, ist sehr bequem und ermöglicht dem User, schnell und sicher einen Spotibo Account anzulegen. Derzeit ist nur eine Registrierung mit Google möglich. Da aber jeder Websitebetreiber, der es mit SEO ernst meint, sowieso einen Google Account besitzen sollte, finde ich die Registrierungsform durchaus ausreichend.

SEO Check für die gesamte Website

Nach der Registrierung können mit dem kostenlosen Account 500 URLs pro Monat auf SEO Fehler überprüft werden. Damit lassen sich SEO Audits für kleinere Websites inklusive aller Unterseiten durchführen. Die SEO Analyse des gesamten Web-Auftritts hat den Vorteil, dass die Unterseiten miteinander verglichen werden. Damit lassen sich Duplicate Content, interne Verlinkung und weitere zusammengehörende Aspekte einfacher überprüfen.

Auswertung der Überschriften- und Beschreibungslängen in Pixel

Die Länge der Überschrift und der Meta Beschreibung überprüft Spotibo anhand der Anzahl der Pixel und nicht wie andere Tools in Buchstaben. Da ein „w“ breiter ist als ein „i“, ist diese Form der Längenangabe auf jeden Fall genauer. Sollten unterschiedliche Sprachen auch noch zum Einsatz kommen, wird der Unterschied zwischen Pixel und Zeichen noch deutlicher.

Auf meinem Blog kommt das Plugin The SEO Framework zum Einsatz. Auch hier gibt es die Möglichkeit, die Titel und die Meta Beschreibungen entweder nach Pixel oder nach Zeichen (oder beides) auszulegen. Ich habe mich persönlich dafür entschieden, weiterhin die Länge nach Zeichen zu definieren. Deswegen lieferte Spotibo zurecht auch ziemlich viele Warnungen beim SEO Check meines Blogs.

SEO Analyse mit Spotibo nach der Resigstrierung - Viele Warnungen wegen falscher Länge für Überschrifen und Beschreibungen

SEO Analyse mit Spotibo nach der Resigstrierung – Viele Warnungen wegen falscher Länge für Überschrifen und Beschreibungen

Bilder SEO Analyse

Auch bei der SEO Analyse von Bildern zeigt Spotibo seine Stärken. Es werden nicht nur die URLs der Bilder ohne ein „ALT“-Tag identifiziert, sondern auch die dazugehörigen Bilder angezeigt, damit der User überprüfen kann, ob es sich wirklich um einen Fehler handelt. Darüber hinaus erkennt Spotibo sogar, wenn ein nichts-aussagender „ALT“-Tag definiert wurde, wie z. B. bild.jpg und weist den Nutzer darauf hin.

Duplicate Content Prüfung

Mir persönlich hat Spotibo geholfen, Duplicate Content auf meinem Blog einfach zu identifizieren. Bereits in der Search Console sind mir ein paar Artikel aufgefallen, die doppelt aufgeführt waren. Beide Varianten des gleichen Artikels haben unterschiedliche Besucherzahlen aufgewiesen. Da mich Spotibo mit dem Ergebnis von „15 Fehlern“ nochmals darauf aufmerksam gemacht hat, war es an der Zeit, sich das Thema genauer anzusehen. Der Grund für dieses Verhalten war ein kleiner Schrägstrich (Slash) „/“ am Ende der URL.

Für Google sind nämlich diese URL

https://wpconsultant.de/top-3-wordpress-themes-kostenlos-und-responsive

…und diese URL

https://wpconsultant.de/top-3-wordpress-themes-kostenlos-und-responsive/

…zwei separate Dinge. Somit befinden sich die gleichen Inhalte unter zwei „verschiedenen“ URLs. Laut diesem Artikel verzeiht Google allerdings den SEO-Verstoß aufgrund Duplicate Content, wenn sich die URLS der gleichen Inhalte nur durch einen Schrägstrich (Slash) unterscheiden. Da jedoch die Crawling Effizienz darunter leidet, ist es trotzdem ratsam, dieses Thema nicht zu ignorieren.

In meinem Fall hat die Methode mit der Weiterleitung nicht funktioniert. Deshalb werde ich das Auftreten von Duplicate Content mit den Canonical Tags lösen.

Canonical Tags Auswertung

Duplicate Content lässt sich entweder mit 301-Weiterleitungen oder mit sog. Canonical Tags beheben. Mit Canonical Tags bekommt Google den Hinweis, welche der beiden Webseiten als die Haupt-Quelle für den gleichen Inhalt betrachtet werden soll. Spotibo überprüft nicht nur, ob die Canonical Tags richtig gesetzt wurden, es zeigt auch an, ob Google den Cononical Tag angenommen oder ignoriert hat.

Performance Check

Laut Google ist die Performance einer Website ein wichtiger Faktor bei der Suchmaschinenoptmierung. Deswegen finde ich es umso besser, dass die Entwickler von Spotibo erst kürzlich das Google Tool PageSpeed Insights für die Performance-Messung in die Ergebnisse ihrer Analyse intergriert haben. Der User erhält somit mit der SEO Analyse auch einen ersten Eindruck über den Performance-Zustand seiner Website und kann bei Bedarf mit dem Google Tool die Ladezeit optimieren.

Mobile Analyse

Die mobile Optimierung einer Website ist schon seit Längerem ein Ranking Faktor bei Google. Deshalb war ich überrascht, dass Spotibo diesen Faktor nicht berücksichtigt hatte, als die Macher von Spotibo zum ersten Mal mit mir Kontakt aufnahmen. Seit August 2018 profitieren die Spotibo-User allerdings von einem Mobile-Check, der ebenfalls von Google zur Verfügung gestellt wird.

Weitere Vorteile von Spotibo sind:

Die letzten Verbesserungen des Tools können übrigens direkt auf dem Blog von Spotibo nachgelesen werden.

Weitere Optimierungspotentiale von Spotibo

Bedienung/Anzeige

Die SEO Analyse meines Blogs ergab einen Fehler aber 5 rote Kreuze, was ich persönlich ein wenig verwirrend fand. Hier muss jedoch zwischen einem roten X und einem roten X mit einem Fragezeichen unterschieden werden. Bei den Ergebnissen mit dem roten X und dem Fragezeichen handelt es sich nicht direkt um Fehler, sondern eher um Fehlerpotentiale. Um diese Punkte zu überprüfen muss die Analyse in Kombination mit anderen Unterseiten durchgeführt werden. Erst dann lässt sich mit Sicherheit sagen, ob z. B. ein Duplicated Content auf der Website vorhanden ist.

Aus meiner Sicht könnte man für diese Fehlerpotentiale über eine Darstellung nachdenken, die sich von den eigentlichen Fehlern besser unterscheidet.

Crawlingregeln und -status

Da jeder Kommentar eine eigene URL besitzt, werden diese URLs ebenfalls „gecrawlt“ und damit die verfügbaren URLs reduziert. Bei einem Blog mit vielen Kommentaren sind die kostenlosen 500 URLs somit sehr schnell aufgebraucht. Hier würde ich mir wünschen, dass man die Kommentare von dem Audit ausschließen kann. Es besteht zwar unter „Settings“ die Möglichkeit, einige Crawling Regeln festzulegen, die Einstellung, die Kommentar-URLs einfach auszuschließen, habe ich jedoch nicht gesehen.

Spotibo SEO Audit Tool - Crawling Regeln bestimmen

Spotibo SEO Audit Tool – Crawling Regeln bestimmen

Bei meinem Test hat das Crawling außerdem direkt nach der Registrierung gestartet und ich hatte leider nicht die Möglichkeit, die Crawling Regeln vorher festzulegen. An dieser Stelle wäre es eventuell hilfreich, einen „Start“-, „Pause“- und „Fortsetzen“-Button zu integrieren.

Zusammenfassung

Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile von SEO Tool Spotibo

Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile von SEO Tool Spotibo

Mit Spotibo haben die User ein hervorragendes Tool zur Verfügung, um kostenlos, übersichtlich und schnell den SEO Ist-Zustand für ihre Webseite zu erhalten. Bei der Analyse erfahren die Nutzer einige Details, die bei anderen kostenlosen SEO Tools nicht zur Verfügung gestellt werden. Positiv finde ich, dass nach einer kostenlosen Registrierung der komplette Web-Auftritt analysiert werden kann und somit die SEO-Zusammenhänge zwischen den einzelnen Unterseiten dargestellt werden. Die Integration von hilfreichen Google Tools und die angenehme Benutzer-Oberfläche machen Spotibo zu einem Top-Tool, wenn es darum geht, eine SEO-Analyse für die eigene Website durchzuführen.

Wie ist deine Meinung?

Hast du Spotibo bereits ausprobiert? Was hältst du von diesem SEO-Tool? Teile deine Erfahrungen gerne unten in den Kommentaren.

 

Kostenlose SEO Analyse mit Spotibo (Review)
5 (100%) 3 votes
Danijel Rose - WordPress Consultant

Danijel

Hi, mein Name ist Danijel Rose, ich bin der Gründer von WebGeckos, WordPress Trainer und Berater aus Bad Tölz, südlich von München. Über meine WordPress Erfahrungen blogge ich hier auf WPC. Mit WordPress erstelle ich vor allem gerne hochwertige Firmenwebsites, Mitgliederseiten und WordPress Multisites.

Das könnte Dich auch interessieren …

5 Antworten

  1. C
    Carlos sagt:

    Danke für die Empfehlung. Ich probiere Spotibo.

    • D
      Danijel sagt:

      Hallo Carlos,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Sag Bescheid, wenn du es ausprobiert hast. Würde mich interessieren, was du von Spotibo hältst.
      Schöne Grüße, Danijel

      • C
        Carlos sagt:

        Ich habe schon probiert. Ich finde gut dass beim Spotibo Explorer eine ganze Liste mit Meta Data sehen kann. Hier habe ich gefunden dass meinen AMP version Webpages keinen Description haben. Auch die andere SEO Empfehlungen denke ich gut sind.

  1. 24. September 2018

    […] bietet viele weitere Vorteile, wie z. B. einen SEO-Check für den gesamten Web-Auftritt. Ein ausführliches Review über das Tool Spotibo findest du hier auf dem WPC […]

Schreibe einen Kommentar zu Danijel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.